veröffentlicht am Wednesday, 22.05.2013

Pressemitteilung Ballontage Toggenburg

Sorry, this information is not available in English.

Heissluftballone über dem Toggenburg

Das Toggenburg hat sich in den letzten Jahren zu einem Mekka des Ballonsports entwickelt – mit der Durchführung des prestigeträchtigen Gordon Bennett Cup für Gasballonpiloten im September 2012 als Höhepunkt. Dieses Jahr richtet sich der Fokus anlässlich der 7. Internationalen Ballontage Toggenburg vom 5. bis zum 8. September in Ebnat-Kappel wieder auf Heissluftballone.   

Ballonfahren hat in den letzten Jahren im Toggenburg an Bekanntheit gewonnen. Mit dem Ballonclub Toggenburg verfügt das Tal gar über einen Verein mit dieser sportlichen Ausrichtung. Bereits sechsmal lud er zu Internationalen Ballontagen ein, letztmals im Herbst 2009. Eine Pause von mindestens einem Jahr war damals beschlossene Sache. Dass daraus gleich vier Jahre wurden, hatte mit dem Sieg des Thurgauer Ballonteams Kurt Frieden/Pascal Witprächtiger am Gordon Bennett Cup 2010 einen erfreulichen Grund. Dieser Sieg berechtigte die Schweiz nämlich dazu, das Rennen 2012 auszutragen.

Unterbruch wegen Gordon Bennett Cup

Das Toggenburg bewarb sich für die Austragung des Gordon Bennett 2012 und erhielt den Zuschlag. Die Kräfte der Mitglieder des Ballonclubs Toggenburg richteten sich damit voll und ganz auf die Organisation dieses Anlasses, der unter den Gasballonpiloten als Weltmeisterschaft bezeichnet wird.

Der Rest ist Geschichte: Anfang September des letzten Jahres ging der Gordon Bennett Cup 2012 nach zweijähriger intensiver Vorbereitung ab Startort Ebnat-Kappel über die Bühne. Insbesondere der Start der 17 Gasballone in den leicht vernebelten Nachthimmel hinein bleibt den teilnehmenden Piloten und den Organisatoren unvergesslich. Und dass sich das Team Frieden/Witprächtiger mit seiner Fahrt bis nach Südspanien den zweiten Platz holte, setzte dem Anlass eine weitere Krone auf.

Start ab Mühlauwiese in Ebnat-Kappel

Die einmaligen Eindrücke rund um den Gordon Bennett Cup und die vielen positiven Reaktionen seitens der Besucherinnen und Besucher haben den Ballonclub Toggenburg nun dazu bewogen, in diesem Jahr die Internationalen Ballontage Toggenburg wieder aufleben zu lassen und dem Ballonsport im Tal am Fusse der Churfirsten auch künftig einen festen Platz zu geben. Das OK setzt sich zum grossen Teil aus jenem des Gordon Bennett 2012 zusammen.

Die Internationalen Ballontage Toggenburg vom 5. bis 8. September 2013 richten sich am Konzept der vorgängigen Austragungen aus – mit Ballonstarts, Fly-In-Fahrten, einer Zielkreuz-Fahrt und dem Night-Glow am Samstagabend. In Planung ist auch ein Programm speziell für die kleinen Gäste. Gestartet wird hingegen nicht mehr im oberen Toggenburg, sondern von der Mühlauwiese in Ebnat-Kappel. Das Gelände ist ideal, liegt mitten im Dorf, ist gut erreichbar und bietet mit der Villa Steinfels im Hintergrund eine ansprechende Kulisse. Die Zahl der teilnehmenden Ballone ist noch nicht bekannt, der Veranstalter rechnet aber mit rund 15 Teams.


More News